Wann Sie Ihre Lebensversicherung kündigen sollten

Wann Sie Ihre Lebensversicherung kündigen sollten

Wenn Ihnen Ihre Versicherung schreibt

Wenn Ihnen Ihre Lebensversicherung schreibt, dass Lebensversicherung kündigen gut und vorteilhaft für Sie ist, und Ihnen das Ganze versucht schmackhaft zu machen, dann ist extreme Vorsicht angebracht. Oft wollen die Versicherer alte Tarife mit hohem Garantiezins nicht mehr im Bestand haben, um sich so vor hohen Garantien zu drücken. Welches Interesse aber sollte der Verbraucher haben, einen guten alten Vertrag mit bis zu 4% Garantieverzinsung zu kündigen?

 

Quelle: Fotolia 39050366
Quelle: Fotolia 39050366

 

Wenn Sie in den Medien lesen, dass Sie Ihre Lebensversicherung widerrufen sollten

Vermehrt können Sie seit einiger Zeit lesen, dass es sinnvoll ist, eine Lebensversicherung zu widerrufen. Widerruf ist grundsätzlich etwas anderes als Kündigung. Denn bei einem Widerruf gibt es im Erfolgsfall, nicht nur den unter Umständen geringen Rückkaufswert, sondern eine viel höhere Auszahlungssumme. Der Erstattungswert berechnet sich aus der Summe der eingezahlten Beiträge, abzüglich der Kosten für Risikotragung plus Entschädigung. Grundsätzlich kann das für Verträge funktionieren, die zwischen 1995 und 2007 abgeschlossen wurden und wo die Widerrufsbelehrung mangelhaft war. Ein Widerruf kann sinnvoll sein, muss es aber nicht. Es ist immer eine Einzelfallentscheidung.

Achtung: hüten Sie sich aber vor teuren „Dienstleistern“, die Sie zwar bei Ihrem Widerruf unterstützen aber im Erfolgsfall horrende Erfolgsbeteiligungen abrufen. Das kann für Sie sehr teuer werden!

Wir haben für Sie einen Fragenkatalog zusammengestellt aus 8 Fragen, anhand derer erst einmal eine Chanceneinschätzung vorgenommen werden kann, ob ein Widerruf Erfolg haben könnte.

Dieser Fragebogen ist für Kunden, sowie deren Angehörige und Freunde kostenlos. Rufen Sie uns an oder senden eine Mail an asstesecur@sieveking.de und bestellen den Fragebogen zum Thema Widerruf von Lebensversicherungen.

 

Wann kann eine Kündigung oder ein Widerruf überhaupt sinnvoll sein?

Wann sollten Sie eine Lebensversicherung kündigen oder widerrufen? Vereinfacht gesagt dann, wenn es für Sie einen Vorteil bringt. Wenn Sie z.B. seit 10 Jahren oder noch länger in eine Fondspolice einzahlen und der Wert noch nicht einmal der Summe Ihrer eingezahlten Beiträge entspricht, dann sollten wirklich die Alarmglocken bei Ihnen laut schrillen. Dann sind die Kosten in aller Regel zu hoch.

Insbesondere alte Fondspolicen können eine extreme Kostenfalle sein. Hier kann die Kündigung oder der Widerruf wirklich Sinn ergeben. Erkundigen Sie sich auch nach Nettotarifen. Infos zu Nettotarifen erhalten Sie hier unter „viel mehr Ertrag mit Nettopolicen ohne Abschlusskosten“

Gerne überprüfen wir für unsere Kunden zum Selbstkostenpreis Ihre Police, egal wo und bei wem Sie diese abgeschlossen haben. Sie erhalten dafür von uns ein fundiertes Gutachten und Übersicht aller Versicherungs- und Fondskosten, sowie eine transparente Prognose, mit wie viel Kapital Sie tatsächlich bei Ablauf Ihrer Versicherung rechnen können.

Möchten Sie ein Finanzgutachten? Dieses erstellen wir Ihnen gerne zum Selbstkostenpreis. Gerne beraten und informieren Sie, bevor Sie Ihre Lebensversicherung kündigen oder widerrufen.

 

Wir unterstützen Sie mit einem Versicherungscheck

Quelle: Fotolia 47814603
Quelle: Fotolia 47814603

Senden Sie eine Mail an assetsecur@sieveking. de oder rufen Sie uns an unter Tel. 040/355 0880

Lebensversicherung kündigen?

Sollte man jetzt die Lebensversicherung kündigen?

Sollte man jetzt seine Lebensversicherung kündigen?

Der Bundesrat hat am 11.07.2014 das Lebensversicherungs-Reformgesetz (LVRG) verabschiedet. Das Gesetz soll in erster Linie die Risikotragfähigkeit und die Rechte der Verbraucher stärken.

Im Kern des Gesetzes geht es um folgende Punkte, die für Neuverträge ab 2015 in Kraft treten sollen:

  • Absenkung des Garantiezinssatzes
  • Mindestbeteiligung der Versicherungsnehmer an Risikogewinnen mindestens 90 statt bisher nur 75%.
  • Neuregelung der Bewertungsreserven (künstlich angeschwollene) Buchgewinne bei festverzinslichen Wertpapieren müssen nicht mehr zur Hälfte an ausscheidende Versicherungsnehmer ausgekehrt werden)
  • Ausweis einer Gesamtkostenquote pro Vertrag
  • Absenkung der Verwaltungs- und Vertriebskosten

Insbesondere die Neuregelung der Bewertungsreserven schlägt derzeit hohe Wellen in den Medien und Verbraucher fragen sich deshalb: „soll ich meine Lebensversicherung kündigen?“

Grundsätzlich könnte eine Kündigung Ihrer Lebensversicherung sinnvoll sein, wenn

  • es eine echte kapitalbildende Lebensversicherung (keine fondsgebundene Versicherung) ist
  • es kein geförderter Vertrag ist (Riester- oder Rüruprente bzw. eine betriebliche Altersversorgung)
  • der jetzige Wert mindestens 10.000 Euro entspricht
  • bereits ¾ der Gesamtlaufzeit vorbei sind (Beispiel: Ihre Vertragslaufzeit beträgt insgesamt 28 Jahre und endet innerhalb der nächsten 7 Jahre.)
  • keine wertvollen Zusatzversicherungen beinhalten, wie zum Beispiel eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung oder zusätzlicher Hinterbliebenenschutz
Lebensversicherung kündigen?

Im Internet gibt es mehrere aus meiner Sicht brauchbare wie unbrauchbare Artikel zum Thema. Grundsätzlich sollte man sich immer fragen, wer Interesse daran hat dass Sie Ihre Lebensversicherung kündigen. Grundsätzlich verkaufen sich schlechte Nachrichten einfach besser als gute und grundsätzlich gibt es natürlich viele Interessengruppen die Interesse daran haben dass Sie das Geld aus den liquidierten Verträgen wieder anlegen.

Denken Sie auch an folgendes: welche Alternativen gibt es für die Neuanlage? Wo können Sie eine über Jahrzehnte garantierte Rendite erhalten und das häufig sogar noch steuerlich subventioniert?

Fazit: Lebensversicherung kündigen kann sich wenn überhaupt nur dann lohnen, wenn die oben genannten Voraussetzungen erfüllt sind. Bei Fragen sind wir gerne für Sie da.

Senden Sie uns Ihre Fragen gern über unser Kontaktformular.

 

Denken Sie auch an folgende Aspekte als mögliche Auswirkungen des neuen Gesetzes, wenn es um eine Neuausrichtung der Gesamtversorgung geht:

  • Berufsunfähigkeitsversicherungen werden ab 2015 voraussichtlich teurer und schwieriger zu bekommen.
  • Der Garantiezins für Neuverträge sinkt ab 2015