Optimierter Berufsunfähigkeitsschutz mit UNISEX-Tarifen

Zahlen auch Sie zu viel für Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung?

Wenn Sie eine Antwort auf diese Frage möchten, dann scrollen Sie gleich ans Ende des Textes. Dort lesen Sie mehr zum Thema „optimierter Berufsunfähigkeitsschutz“.

Drastische Kürzungen bei der Berufsunfähigkeitsrente

Drastische Kürzungen bei den gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten seit dem 1.1.2001 haben dazu geführt, dass Versicherungsschutz für den Fall der Berufsunfähigkeit für viele so gut wie gar nicht mehr besteht.

Das Risiko ist immens!

Eine heute 35-jährige Arbeitnehmerin, die 2.500.-€ brutto verdient und eine Gehaltserhöhung von jährlich 2% erzielt im Laufe des zukünftigen Erwerbslebens ein Einkommen von nahezu 1.5 Millionen EURO. Dieser Betrag fehlt bei Berufsunfähigkeit.

Das Risiko wird deutlich unterschätzt

Noch immer gehen viele davon aus, dass es sie nicht treffen könnte. Die Statistik spricht eine andere Sprache. Hier ein paar Fakten:

  • 2 Millionen Bundesbürger erhalten eine Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsrente
  • Pro Jahr kommen 280.000 Fälle dazu
  • Herzkreislauferkrankungen, Erkranken des Skeletts und psychische Erkrankungen sind in nahezu 2/3 der Versicherungsfälle die Hauptursachen

    optimierter Berufsunfähigkeitsschutz mit Unisextarifen

Eine schlechte Berufsunfähigkeitsversicherung nützt wenig

Nur wenige Berufsunfähigkeitsversicherungen halten was sie versprechen und sind darüber hinaus viel zu teuer. Hier vereinfacht in drei Beispielen ausgedrückt was z.B. passieren kann, wenn das Kleingedruckte fiese Fußangeln enthält:

  • Ablehnung des Versicherungsschutzes, weil schwerer Unfall und Berufsunfähigkeitsversicherung dadurch verursacht wurde, dass Sie bei Rot über die Straße gingen (grobe Fahrlässigkeit)!
  • Ablehnung des Versicherungsschutzes, weil Sie sich weigern operieren zu lassen (ärztliche Anordnungsklausel)!
  • Anhebung des Beitrags ins Unermessliche, weil sich der Versicherer verkalkuliert hat. Auch der Bruttobeitrag darf überschritten werden, weil das Versicherungsvertragsgesetz dies grundsätzlich zulässt (§ 163 VVG)

Optimierter Berufsunfähigkeitsschutz durch die neuen UNISEX-TARIFE?

Was können Sie besser machen und was heißt konkret „optimierter Berufsunfähigkeitsschutz“.

Wer seine Berufsunfähigkeitsversicherung in den letzten 5 bis 10 Jahren abgeschlossen hat, sollte diese einem „Bedingungs-TÜV“ unterziehen. Verlassen Sie sich dabei nicht bedeutungslose Gütesiegel, Sternchen u.s.w., denn diese sind in vielen Fällen kein wirklicher Qualitätsmaßstab.

Es hilft nur ein Blick ins Kleingedruckte und die Unterstützung eines Experten. Lassen Sie jetzt prüfen ob Sie Ihren Versicherungsschutz deutlich verbessern und zusätzlich unterm Strich noch sparen können. Charmanter Nebeneffekt: seit 2013 sind viele Tarife durch die neue UNISEX-Kalkulation deutlich günstiger werden. Optimierter Berufsunfähigkeitsschutz heißt also: sehr gute Versicherungsbedingungen ohne Fußangeln und ein guter Preis! Machen Sie jetzt Ihren persönlichen Check bei der Berufsunfähigkeitsversicherung. Wir helfen Ihnen dabei. Buchen Sie hier Ihren kostenlosen Beratungstermin

Schreibe einen Kommentar