Hamburger Versicherungsmakler empfiehlt Datencheck bei Riester Renten Zulage

Wenn die Riester Renten Zulage schrumpft

Wir als Hamburger Versicherungsmakler werden regelmäßig von Kunden angerufen, kontaktiert und befragt, warum die Riester Renten Zulage nicht mehr in gewohnter Höhe durch die Zulagenstelle eingebucht wurde.

Weniger Zulage durch Änderungen

Grundsätzlich können Änderungen der persönlichen Situation auch Auswirkungen auf die Höhe der Zulage haben (154.- pro Jahr für einen selbst, bzw. 185.- € oder 300.- € für die förderfähigen Kinder). Wichtig ist, dass die Zulagenstelle, der Versicherer oder Ihr Berater Kenntnis von Änderungen hat.

Beispiele für Änderungen mit Auswirkung auf die Riester Renten Zulage

  • Änderung des Familienstandes (Scheidung, Heirat)
  • Aufnahme einer geringfügigen Beschäftigung
  • Entfall des Kindergeldes
  • Bezug von Pflegegeld
  • Wechsel in Beamtenstatus
  • Das Einkommen erhöht oder verringert sich
  • Die Art der Förderberechtigung ändert sich
  • Die Anzahl der förderfähigen Kinder erhöht oder verringert sich
Hamburger Versicherungsmakler zur Riester Rente

Häufiger Änderungsgrund für die Änderung der Riester Renten Zulage

Eine Umfrage im Kreise Hamburger Versicherungsmakler ergab, dass insbesondere die Veränderung der Einkommenshöhe (z. B. Gehaltserhöhung oder Reduzierung auf Teilzeit) Grund für die Zulagenänderung ist. Auch die Geburt eines Kindes ist ein häufiger Grund.

Als Arbeitnehmer erhalten Sie die volle Zulage derzeit, wenn Sie mindestens 4 Prozent Ihres rentenversicherungspflichtigen Einkommens aus dem Vorjahr abzüglich der Zulagen als Eigenbeitrag zahlen. Wenn Sie eine Prüfung wünschen, dann wenden Sie sich zum Beispiel an uns als Hamburger Versicherungsmakler.

Wichtig zu wissen

Damit Sie überhaupt einen Anspruch auf die staatliche Riester Renten Zulage haben, ist ein Mindestbeitrag pro Jahr in Höhe von 60.- € notwendig. Zahlen Sie weniger, dann erhalten Sie überhaupt gar keine Zulage.

Ihr Hamburger Versicherungsmakler AssetSecur empfiehlt

Einmal pro Jahr erhalten die Riestersparer eine Bescheinigung der gezahlten und vom Versicherer übermittelten Beiträge. Prüfen Sie diese Bescheinigung genau. Sollten Sie feststellen, dass etwas nicht stimmt (falsches Geburtsdatum, fehlender Kinder etc.), dann setzen Sie sich mit Ihrem Versicherungsmakler oder Versicherer in Verbindung, damit eine Korrektur erfolgen kann. So stellen Sie auch sicher, dass die Höhe der Riester Renten Zulage nachhaltig optimal fließt.

Haben Sie noch gar keine Riesterrente? Dann informieren Sie sich hier

 

Schreibe einen Kommentar