Private Rentenversicherung wofür?

Private Rentenversicherung wofür?

Private Rentenversicherung wofür?

Private Rentenversicherung wofür ist eine Frage, die wir auch öfters als Versicherungsmakler aus Hamburg gestellt bekommen. Wofür die gesetzliche Rente gut ist, das erschließt sich fast jedem. Wir alle kennen die gesetzliche Rentenversicherung und wissen, dass diese den meisten von uns ein lebenslanges Einkommen sichert. Die gesetzliche Rentenversicherung so wie wir sie in Deutschland als sehr wichtiges Standbein der Altersvorsorge kennen garantiert uns, dass sie ein Leben lang gezahlt wird. Das ist bei der privaten Rentenversicherung nicht anders. Die normale private Rentenversicherung soll uns zusichern, dass diese lebenslang gezahlt wird. Das schützt uns vor der Gefahr, dass wir noch leben, während die Zusatzversorgung, die wir uns aufgebaut haben aufgezehrt ist. Während die gesetzliche Rente aber für die viele von uns eine „Pflichtveranstaltung“ ist, kann man sich um die private Rente nur selbst und eigenverantwortlich kümmern.

Wie rentabel ist die private Rentenversicherung?

Wie rentabel die private Rentenversicherung hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Der Verzinsung der angelegten Sparanteile
  • Der Kosten für das Produkt
  • Dem Grad der Sicherheit
  • Der Dauer der Rentenzahlung

Über die ersten drei Parameter kann man viel lesen und es gibt zahlreiche Produkte, die sich stark unterscheiden. Bei der Verzinsung spielt es eine Rolle, wie man finanziert ist, also ob z.B. mehr Gelder in festverzinsliche Anlagen oder z.B. in Aktienfonds fließen. Auch die Kosten für das Produkt wie Abschlusskosten (davon lebt der Vermittler) oder Verwaltungskosten sind heute in der Darstellung durch den Verbraucherschutz recht transparent, sodass es heute nicht mehr sein muss, dass man auf extrem teure Produkte hereinfällt und nur die anderen daran verdienen, der Verbraucher aber selbst auf keinen grünen Zweig kommt.

Private Rentenversicherung wofür?

private Rentenversicherung (Quelle: Fotolia)
private Rentenversicherung (Quelle: Fotolia)

Die private Rentenversicherung ist im Grunde mit keiner anderen Anlage zu vergleichen, da wir nicht wissen wie lange gezahlt wird und weil wir nicht wissen wie lange wir leben. Sie ist eine Zusatzversorgung – ein zusätzliches Einkommen – das im Regelfall zur gesetzlichen Rente dazukommt, da die gesetzliche Rente allein nicht reicht. Die private Rentenversicherung kann nur eigenverantwortlich abgeschlossen werden. Sie schützt vor Altersarmut.

Mehr Informationen zum Thema und weiteren Aspekten und Arten der privaten und betrieblichen Altersversorgung erhalten Sie vom Versicherungsmakler aus Hamburg AssetSecur GmbH

Informieren Sie sich zum Beispiel über:

Riesterrente

Rüruprente

private Rentenversicherung

betriebliche Altersvorsorge

Ihr Versicherungsmakler Hamburg – AssetSecur informiert!

 

Tatort Pflegeheim und Pflegeversicherung

Tatort Pflegeheim und wozu Pflegeversicherung

Tatort Pflegeheim und wozu Pflegeversicherung? Zum Thema Pflegeversicherung erreichen uns als Versicherungsmakler in Hamburg immer wieder Fragen. Durch den Tatort Film, ausgestrahlt am 11.3. in der ARD ist das Thema Pflege mal wieder mehr in den Fokus gerückt. Unterm Strich ist die Abfrage nach Informationen auch an uns als Versicherungsmakler schon beachtlich, die Nachfrage an einer privaten Pflegeversicherung bzw. deren tatsächlichen Umsetzung ist aber eher unterdurchschnittlich gemessen an anderen Vorsorgeprodukten.

Ein Vergleich:

Wer zum Zahnarzt muss und seine Zähne sanieren lässt, kann pro Implantat mit ca. 2000 € Kosten rechnen. Macht bei z.B. 2 Zähnen 4000 €. Es kann im Einzelfall natürlich auch teurer werden, aber meistens zieht die Versicherung schon vorher einen „Kostendeckel“ ein. Trotzdem ist die Nachfrage nach Zahnzusatztarifen relativ hoch, obwohl das finanzielle Risiko relativ gering ist.

 

Tatort Hamburg

Wer  in Hamburg Pflegefall ist und eingruppiert in Pflegegrad 3 (insgesamt gibt es 5 Pflegegrade), erhält monatlich 1298 € gesetzliche Leistung, hat aber durchschnittlich einen realen Bedarf in Höhe von 2.365 €, wenn von einem ambulanten Pflegedienst gepflegt wird. Macht 1067 € Versorgungslücke im Monat, bzw. 12804 € MINUS pro Jahr.

Im Pflegegrad 4 und nach Verrechnung der gesetzlichen Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung beträgt das MINUS 28.632 € pro Jahr. 4 Jahre Pflegheim würden mehr als 100.000 € Eigenkosten bedeuten.

Kosten Tatort Pflegeheim Hamburg

Wer in Hamburg Pflegefall im Pflegegrad 3 ist und vollstationäre in einem durchschnittlichen Pflegeheim bekommt hat ein jährliches MINUS von 24.264 €.

Pflegeversicherung (Quelle: Fotolia)
Pflegeversicherung (Quelle: Fotolia)

Die Kosten für Pflege sind immens. Hinzukommt: Kinder haften für die Eltern, wenn diese nicht mehr leistungsfähig sind. Das heißt, die Kinder werden finanziell mit herangezogen.

Was also spricht gegen eine private Pflegeversicherung, die für die Kosten im Ernstfall einspringt? Die Wahrscheinlichkeit, Pflegefall zu werden ist groß. Je früher man sich absichert, desto günstiger ist der Beitrag.

Mehr Informationen erhalten Sie auf unserer Website zum Thema Pflegeversicherung

Erfahren Sie auf unserer Website mehr zu folgenden Apsekten der privaten Pflegeversicherung

  • Die richtige Pflegeversicherung
  • wofür private Pflegeversicherung
  • Unterschiede zwischen gesetzlicher und privater Pflegeversicherung
  • Pflegerente oder Pflegetagegeld
  • Wie hoch sind die Kosten im Pflegefall
  • Pflege-Bahr, die staatlich geförderte private Pflegeversicherung
  • Ab welchem Alter ist eine private Pflegeversicherung sinnvoll
  • Worauf man bei der Tarifauswahl unbedingt achten sollte, denn die Leistungsunterschiede sind erheblich

Für Interessierte hier unsere Musterbroschüre zum Thema

Interesse an einer unverbindlichen kostenfreien Beratung aber an einem verbindlichen Beratungstermin?

Hier geht´s zum Terminkalender